Geruchsneutralisierung

Bereits im Alltag hat man es mit einer Vielzahl von unangenehmen Gerüchen zu tun, denen man meist selbst versucht Herr zu werden. Es gibt jedoch Ereignisse, die eine spezielle Geruchsbekämpfung erfordern.

  • Verschleppte Feuchtigkeitsschäden, die zu Schimmelbefall und Modergeruch führen
  • Schäden an Abwasserleitungen oder Kanalrückstau
  • Brandschäden in großem, aber auch bereits in kleinem Umfang
  • Verwahrlosung von Wohnungen mit Verschimmelungen an Wänden, Lebensmitteln, Einrichtung/ Modergeruch/ Tierexkrementen/ Verwesung

Entsorgung, gründliche Reinigung und ausgiebiges Lüften sind in diesen Fällen natürlich wichtig, jedoch zur restlosen Geruchsbeseitigung oft nicht ausreichend.

ETS bietet dazu folgende Möglichkeiten:

Fogging

Fogging

Beim Fogging erfolgt durch entsprechende Geräte die Vernebelung von verschiedenen Wirkstofflösungen in feine Teilchen. Diese kleinen Tröpfchen bleiben stundenlang in Schwebe und dringen in kleinste Hohlräume ein. Dabei können Geruchspartikel zerstört werden, die durch herkömmliche Reinigung oder Lüften nicht zu eleminieren wären, wobei je nach vernebeltem Wirkstoff die Geruchsneutralisation nach einem anderen Prinzip erfolgt.

Ozonisierung

Ozonisierung

Die Ozonisierung stellt die effektivste Methode zur Geruchsneutralisation dar.

Ozon ist eine Form von Sauerstoff, bei der der Sauerstoff jedoch nicht als O2 sondern als O3 – Molekül vorhanden ist. Das 3. Sauerstoffatom ist nur schwach an die beiden anderen gebunden und ist sehr reaktionsfreudig. Ozon kann daher viele Verbindungen in andere umwandeln, es erfolgt die Zerstörung geruchsbildender Substanzen. Restliches Ozon bildet wieder zweiatomigen Sauerstoff.

Während der Ozonisierung dürfen sich keine Personen oder Tiere im Raum aufhalten, die Laufzeit des Ozongenerators richtet sich nach der Raumgröße und der Stärke des Geruchs.

Additional information

© ETS Egger GmbH. Alle Rechte vorbehalten.